News

Wer wurde schweizer Meister 2017?

News

Dressur Vierjährige: Fidelio von Worrenberg CH mit Nina Ehrensperger

Nach der Qualifikationsprüfung noch auf dem vierten Rang, präsentierte sich der dunkelbraune Wallach Fidelio von Worrenberg CH (Fidertanz-Lauries Crusador xx) mit Nina Ehrensperger aus Wettingen im Sattel in der Finalprüfung von seiner besten Seite. Die Noten 8.3 für den Trab, 8.5 für den Galopp, 7.8 für den Schritt und 9 für den Gesamteindruck sprechen eine deutliche Sprache und reichten zu Meisterehren. Der Wallach war gezüchtet worden von Ferdi und Sandra Hodel aus Volken. Stolze Besitzerin ist Regula Popp aus Walterswil. Mit der braunen Stute Zaphira GS CH (Zonik-Stedinger) erreichte ein Pferd aus der Zucht von Gaby Siegrist aus Aesch den Ehrenplatz. Brigitte Schmidig aus Stüsslingen spielte die Qualitäten dieser Stute in der ersten Prüfung sehr schön heraus. In der Finalprüfung gelang dies nicht mehr so optimal, doch reichte das Gesamtergebnis von 64 Punkten für den Ehrenplatz. Besitzerin von Zaphira GS CH ist Moira Blattner aus Erlinsbach. Nur knapp dahinter blieb mit 63.6 Punkten Bretton Star KWG CH (Bretton Woods-Abanos) aus der Zucht und im Besitz von Walter Kunz, Grosswangen, mit Markus Graf aus Dielsdorf im Sattel.

Rangliste

Fidelio von Worrenberg CH, vierjährige Hoffnung für den Dresursport.
Bild Katja Stuppia

 

Dressur Fünfjährige: GB Dolcino CH mit Melanie Hofmann

Bereits am Samstagmittag traten die fünfjährigen Dressurpferde an der Schweizermeisterschaft der CH-Sportpferde in Avenches zum Final an. Melanie Hofmann konnte  mit dem dunkelbraunen GB Dolcino CH (Don Index-De Niro) aus der Zucht von Hanni und Fritz Grunder aus Zollbrück mit einem schönen Polster aus der Qualifikationsprüfung die Aufgabe in Angriff nehmen. Sie blieb auch hier siegreich und brachte damit GB Dolcino CH zu Meisterehren. Besitzerin des Pferdes ist Christina Ernst aus Bubikon. Mit GB Kiss me CH (GB Konvally-Hohenstein) aus der Zucht von Hans und Sandra Grunder Bauen aus Hasle-Rüegsau erreichte Melanie Hofmann  den Ehrenplatz.

Rangliste

GB Dolcino CH avec Melanie Hofmann Photo: Katja Stuppia

 

Dressur Sechsjährige: Baylador KWG CH und Katrin Schädlich

Mit einem Total von 80.9 kam in der Dressur für sechsjährige Pferde der dunkelbraune Wallach Baylador KWG CH (Bretton Woods-Dressage Royal) aus der Zucht von Walter Kunz, Grosswangen, mit Katrin Schädlich aus Balm bei Günsberg zu Meisterehren. Mit 7.8 für den Trab, 8.2 für den Galopp, 8.5 für den Schritt, 9 für die Rittigkeit und 8.7 für den Gesamteindruck in der Finalprüfung machte das Paar gegenüber der ersten Prüfung kräftig Boden gut. Baylador KWG CH steht im Besitz von Renate Balmer aus Steffisburg. Ein Total von 79.2 reichte für den Ehrenplatz von Ramira vom Eigen CH (Riccione-Weltmeyer) mit Eva Lachat aus Bellelay im Sattel. Josef Wiggli aus Seven ist Züchter, Eva und Gérard Lachat sind Besitzer dieses Pferdes. Quel Roy Fluswiss CH (Quaterback-Rubinstein) erreichte mit Christiane Schröder aus Deitingen im Sattel den dritten Rang. In beiden Prüfungen fast ausgeglichen kamen für das Paar total 77.8 Punkte zusammen. Der Hengst stammt aus der Zucht von Urs und Ruth Flury aus Deitingen und ist im Besitz von Silvan Flury. Das gegenüber früher geänderte Richt-System bei den Sechsjährigen wurde positiv aufgenommen, rückt es doch die Eigenschaften des Pferdes stärker in den Vordergrund.

Rangliste

Schweizermeister bei den sechsjährigen Dressurpferrden: Baylador KWG CH.
Bild: Katja Stuppia

 

Dressur Superpromotion M: RHODIUM S CH und Christiane Schröder 

Stark zu steigern wusste sich in der sonntäglichen Kür der Superpromotion M Rhodium S CH (Rubin Royal-Wolkentanz I) mit Christiane Schröder aus Deitingen im Sattel. Mit 73.5% kam das Paar auf ein Resultat, das den klaren Kür-Sieg bedeutete und im Schnitt aus beiden Prüfungen zu 70.76% reichte und den Meistertitel bedeutete. Der dunkelbraune Wallach stammt aus der Zucht von Markus und Ulla Schild-Feldmann aus Brienzwiler und ist im Besitz von Isabelle Kiechl, Langendorf. Gerade umgekehrt lief es für GB La Ballerina CH (Londontime-De Niro) mit Melanie Hofmann im Sattel. Hatte das Paar die erste Prüfung mit 70.99% gewonnen, resultierte aus der Kür nur noch der vierte Rang. Gesamthaft reichte es aber doch zum Ehrenplatz. Die Fuchsstute war gezüchtet worden und ist im Besitz von Hans und Sandra Grunder Bauen. Hello Blue CH (Distelzar-His Highness), geritten von Barbara von Grebel aus Grüningen trat mit einem mittelprächtigen Resultat aus der ersten Prüfung zur Kür an, erreichte dann aber ein gutes Ergebnis von 71.46% und wurde somit Dritter. Der braune Wallach stammt aus der Zucht von Corinne Frossard aus Bottens. Besitzer sind E. Tour, Männedorf und Barbara von Grebel.

Rangliste

Schweizermeister Dressur M: Rhodium S CH mit Christiane Schröder.
Bild Katja Stuppia

 

Dressur Superpromotion S: Delioh von Buchmatt CH und Carla Aeberhard

Bekannte Namen an der Spitze der Rangliste Superpromotion Dressur S: Gold für Delioh von Buchmatt CH, den neunjährigen Danone-Sohn aus der Woge von Wolkenstein II, mit Carla Aeberhard aus Sursee im Sattel. Mit 70.28% lag der schwarzbraune Wallach nach der ersten Prüfung noch knapp hinter dem Zuchthengst Dream of Night Fluswiss CH mit Meilin Ngoivan aus Subingen im Sattel zurück. Im zweiten Programm resultierten dann aber 72.46% und ein Gesamtergebnis von 71.37%, das zur Goldmedaille reichte. Delioh von Buchmatt CH stammt aus der Zucht von Thomas Lustenberger aus Hasle. Besitzer sind Manuela und Jörg Aeberhard aus Olten. Dream of Night Fluswiss CH (Dream of Glory-Rubinstein I) aus der Zucht und im Besitz von Ruth und Urs Flury aus Deitingen blieb schliesslich mit total 69.07% Silber. Den dritten Rang erreichte Libertino II CH (Laudatio-Regazzoni) mit Besitzerin Susanne Ritz aus Wilen bei Wollerau im Sattel. Der Wallach war gezüchtet worden von Jakob Bänninger aus Attikon.

Rangliste

Das Siegen gewohnt: Delio von Buchmatt CH mit Carla Aeberhard.
Bild Katja Stuppia

 

Superpromotion CH Elite: Crystaline D.Champ Faij CH und Céline Stadler

Zwei Paare blieben auch in der Siegerrunde der Elite fehlerfrei. Es zeigte sich bald, dass die Musterleistung von Céline Stadler aus Chambésy mit ihrer 13jährigen Crystaline D. Champ Faij CH (Chameur-Interpol) aus der Zucht von Edmond Henchoz aus Rossinière wohl kaum  zu topen sein würde. In beispielhafter Harmonie zwischen Pferd und Reiterin, ohne den geringsten Misston, kam die sensationelle Bestzeit von 48.25 zustande: Meisterehren für wahrhaft Meisterliches. Mit ebenfalls einer schönen Runde in der zweitbesten Zeit von 50.52 erreichte Marcel Albisser aus Ruswil mit der neunjährigen China Donna AWR CH (Chacco-Blue-Lombard) aus der Zucht von Walter Albisser aus Ruswil Silber. Besitzerin dieser Stute ist Janine Egger aus Horw. Mit je 0.25 Punkten aus dem Normalparcours und der Siegerrunde kam das Paar Aurelia Loser aus Crans-Montana und der SF-Hengst Romando de L’Abbaye auf den dritten Rang. Bronze jedoch ging an Carino Athletico CH (Carino-Arturo) mit Pascal Bucher aus Retschwil im Sattel. Züchter und Besitzer dieses 14jährigen Wallachs ist Martin Bannwart aus Gunzwil.

Rangliste

Gold für Crystaline D.Champ Faij CH mit Céline Stadler im Sattel.
Bild: Katja Stuppia

 

Superpromotion Youngster: Chiccago K CH und Daniela Krebs

Ein spannendes Duell zwischen zwei Zuchthengsten bekam das Publikum zu sehen in der Siegerrunde der Klasse Superpromotion Youngster. Daniela Krebs aus Hochdorf mit dem einmal mehr seine Klasse ausspielenden Chiccago K CH (Calvados-Lordanos) aus der Zucht von Fritz Krebs und im Besitz der Sportpferde Krebs GmbH, Rüeggisberg, legte eine Blankorunde in sehr guter Zeit vor. Der soeben frisch gekörte Virtuoso Semilly (Diamant de Semilly-Hym d’Isigny) mit Evelyne Bussmann aus Ersigen im Sattel war dann aber 1.17 Sekunden schneller, was den Prüfungssieg bedeutete. Da dieser Hengst jedoch ein SF-Papier hat, ging der Meistertitel an Chiccago K CH. Über Silber freute sich Jean-Maurice Brahier aus Corminboeuf mit dem siebenjährigen Diamantino Magic CH (Diamant de Semilly-Calando II) aus der Zucht von Eric Magnin, Chavanne-de-Bogis und im Besitz von Marc Etter, Müntschemier und Jean-Maurice Brahier, Corminboeuf. Bronze gab es für das vierte Paar, das auch die Siegerrunde fehlerfrei meisterte, RG Ascona CH (Albatros-Contendro I) und Elian Baumann, Laupersdorf. Diese Stute war gezüchtet worden von Rudolf Guyer aus Bubikon. Besitzerin ist Christina Holzheer aus Effingen.

Rangliste

Chiccago K CH und Daniela Krebs: Schweizermeister bei den Youngstern.
Bild: Katja Stuppia

 

Springen 6jährig: Othello vom Eigen CH und Barbara Schnieper

Auch bei den sechsjährigen Springpferden schafften sechs Paare alle drei Prüfungen fehlerfrei. So wurde schliesslich mit Stechen entschieden. In diesem Stechen war Fidji du Roset CH (Kannan-Bonhomme II) mit Céline Béchir aus Chavannes-de-Bogis am schnellsten unterwegs. Doch ein Fehler am letzten Sprung machte den Traum vom Sieg zunichte. Es blieb der zweite Rang für die Stute aus der Zucht von Claire und Philippe Rizzoli aus Genthod. Besitzer sind Gerhard Etter aus Müntschemier und Christoph Höinghaus aus Wilen. Gold resultierte für Othello vom Eigen CH (Quessant du Perhet-Carabas) aus der Zucht von Josef Wiggli aus Seewen mit Barbara Schnieper im Sattel. Dieses Paar blieb auch im Stechen fehlerfrei. Besitzer des Meisterpferdes ist Martin Hauser, Seewen. Vier Punkte im Stechen und die zweitbeste Zeit reichten zum dritten Rang von Chellita Magic CH (Diamant de Semilly-Chellano Z), geritten von Jean-Maurfice Brahier aus Corminboeuf. Züchter und Besitzer dieses Pferdes ist Eric Magnin, Chavannes-de-Bogis.

Rangliste

Einzig Barbara Schnieper blieb mit Othello vom Eigen fehlerfrei im Stechen der Sechsjährigen.
Bild Katja Stuppia

 

Springen 5jährige: KARANO CH und Dominique Zbinden

In der Finalprüfung der fünfjährigen Springpferde kam es zu einem Stechen zwischen sechs Paaren, die alle drei Prüfungen makellos beendet hatten. Zwei Paare blieben auch im Stechen fehlerfrei. Karano CH (Karondo vom Schlösslihof CH-Ulysse de Thurin) mit Dominique Zbinden aus Beurnevésin im Sattel war schneller und wurde somit Schweizermeister. Der Wallach war gezüchtet worden und steht im Besitz von Paul Kaeser aus Kriechenwil. Mit einem Rückstand von 2.37 Sekunden kam Caviar des Hauts Monts CH (Calvero-Roy d’Artoire) mit Jimmy Gigandet aus Les Genevez im Sattel zu Silber, ganz zur Freude von Züchter und Besitzer Bertrand Maitre aus Montfaucon. Mit vier Punkten und der überragenden Bestzeit im Stechen erreichte Caline elle Peccau CH (Zacharov-Heartbreaker) mit Jean-Maurice Brahier aus Corminboeuf den dritten Rang. Züchter dieser Schimmelstute ist Jean-Francois Johner aus Lausanne, Besitzer ist Didier Fumeaux, Chavannes-de-Bogis.

Rangliste

Meisterleistung von Karano CH mit Dominique Zbinden.
Bild Katja Stuppia

Springen Vierjährige: Guter Nachwuchs gut präsentiert

Elf Paare schafften es, alle drei Parcours fehlerfrei zu beenden. Weitere zehn Paare hatten insgesamt lediglich einen Fehler zu verzeichnen. Das ist ein Ergebnis, das die Qualität des Springsport-Nachwuchses aus CH-Zucht sehr deutlich macht. Ebenso erfreulich ist die Tatsache, dass die jungen Pferde grossmehrheitlich auf sehr ansprechende Weise präsentiert wurden und offensichtlich auf die grosse Aufgabe auch gut vorbereitet worden waren.

Rangliste

Sie alle wurden mit drei fehlerfreien Umgängen Schweizermeister der Vierjährigen.
Bild Katja Stuppia

 

Prächtiger Nachwuchs am nationalen Fohlenchampionat

Wiederum grosse Beachtung fand das Fohlen-Championat des ZVCH in der IENA-Halle. Viele der Züchter, bzw. Besitzer der am Feldtest für die Championats-Teilnahme qualifizierten Fohlen haben den Aufwand nicht gescheut, in Avenches ihre Fohlen nochmals vor grosser Kulisse zu präsentieren und beurteilen zu lassen.

Rangliste

HIS

Diarinjo ZSH CH (Diarado-Carinjo), gezüchtet von der Gemeinschaft Schneider-Schwendener-Hanimann aus Bevaix schwang mit 288 Punkten bei den Hengstfohlen Springen obenaus.
Besitzer dieses Fohlens ist Toni Helbling, Jona.
284 Punkte reichten Sebis Fortuna CH (Fandzi de St. Paul-Captain Fire) aus der Zucht und im Besitz von Patricia Merz aus Unterägeri zum Sieg bei den Stutfohlen Springen.
Sol Easy Women CH (Soliman de Hus-Don Bedo) aus der Zucht und im Besitz von Urs Meister, Winistorf, schwang mit 292 Punkten bei den Stutfohlen Dressur obenaus.
Bilder Katja Stuppia
Mit 294 Punkten das höchste Resultat des diesjährigen Championats erreichte Dashan SBM CH (Danone-Rubin Cortes) aus der Zucht von Peter Matzinger aus Rafz bei den Hengstfohlen Dressur.
Anzeigen: