Veranstaltungen

Ausserordentliche Mitgliederversammlung ZVCH 2018

Mitgliederversammlung

Informationen

Veranstaltungsort: Wangen a. A.
Beginn: 25.10.2018 - 19:30
Ende: 25.10.2018 - 00:00

Datum: Donnerstag, 25. Oktober 2018

Beginn: ab 19.00 Uhr Eingangskontrolle, Versammlungsbeginn pünktlich um 19.30 Uhr !

Ort: Hotel Al Ponte, Wangenstr. 55, 3380 Wangen a.A. /BE

Termin für die Eingabe von Anträgen zuhanden der Mitgliederversammlung: 27.09.2018(schriftlich)
 

Einladung und Traktandenliste

Protokoll

 

Noch kein Standortwechsel für die CH-Meisterschaft beschlossen

Die ausserordentliche Mitgliederversammlung des ZVCH beschloss am 25. Oktober, den definitiven Entscheid über einen Standortwechsel für die Schweizermeisterschaft der CH-Sportpferde auf die ordentliche Frühjahrsversammlung 2019 zu verschieben. Sie überwies einen entsprechenden Rückweisungsantrag der Warmblutpferdezuchtgenossenschaft Bremgarten mit 106 zu 90 Stimmen. Dem Vorstand soll damit die Zeit eingeräumt werden, «die bereits gut gestartete Analyse weiterzuführen, um eine aussagekräftigere Basis  mit allen Vor- und Nachteilen der Standorte Bern und Avenches sowie mindestens einer weiteren  Option für eine Durchführung der Meisterschaft zu haben». Ebenfalls sei es zwingend, so wird weiter ausgeführt, den zukünftig angedachten Modus in Avenches (Integration «Coupe Suisse») in die Übersicht zu integrieren. Dies bedeutet, dass die SM CH-Sportpferde 2019 in jedem Fall in Avenches stattfinden wird, ein Standortwechsel frühestens per 2020 vorgenommen werden könnte.

Vorgängig dieses Entscheides waren von ZVCH-Präsident Michel Dahn die bereits mit der Einladung schriftlich abgegebenen Informationen zum Thema nochmals eingehend erläutert und die Vor- und Nachteile der beiden Standorte aufgezeigt worden. Es kam deutlich zum Ausdruck, dass sämtliche bisher möglichen Abklärungen getroffen worden waren. Ebenso wurden aber auch die zwangsläufig noch vorhandenen Unsicherheiten dargelegt. So konnte insbesondere über die Pläne des IENA für 2019 oder gar eine weitere Zukunft keine Auskunft gegeben werden. Diese diesbezügliche Situation war bereits Ende 2017 und anfangs 2018 eingetreten. Der ZVCH war dann praktisch vor vollendete Tatsachen gestellt worden, und es war nur noch das Feilschen um einen tragbaren Kompromiss möglich. Dieses Vorgehen der IENA-Führung hatte dann zur Folge, dass der Vorstand von der ordentlichen Mitgliederversammlung mit der Evaluation eines anderen Austragungsstandortes für 2019 beauftragt wurde.

Nun wird also gemäss Auftrag der Vorstand in Zusammenarbeit mit einer zu bildenden Kommission versuchen, die offenbar noch fehlenden Entscheidungsgrundlagen bis zur kommenden ordentlichen Mitgliederversammlung beizubringen. Die Debatte, die diesem Entscheid vorangegangen war, hatte eigentlich ein deutlicheres Abstimmungsergebnis in dieser Richtung erwarten lassen, blieben doch die vor einem halben Jahr vehementen Befürworter eines Standortwechsels auffallend im Hintergrund. Das Thema ist nicht vom Tisch, wohl aber ein Standortwechsel im kommenden Jahr, denn dafür würde, wie 2018, die Zeit nicht mehr reichen.

HIS.        

Fotos: Sandra Leibacher


Anzeigen: