Veranstaltungen

Sportfohlen-Auktion VSS 2018 in Dielsdorf

Veranstaltungen

Informationen

Veranstaltungsort: Dielsdorf
Beginn: 08.09.2018 - 00:00
Ende: 08.09.2018 - 00:00

Sehr gute Preise an der VSS-Jubiläums-Auktion

Ein Gesamtumsatz von Fr. 317'000.– für 28 Fohlen, ein Höchstpreis von Fr. 26'000.– und ein Durchschnittsergebnis von Fr. 11'321.–, das sind beeindruckende Zahlen von der 25. Suisse Elite-Fohlenauktion des VSS am 8. September. Die erstmals im Horse Park in Zürich-Dielsdorf durchgeführte Auktion überzeugte auch mit guter Organisation, gut gewähltem Rahmenprogramm mit Melie Philippot und Walter Gegenschatz sowie der im Horse Park gebotenen Top-Infrastruktur.

Betreffend Qualität des diesjährigen Fohlen-Angebotes war man zu Recht mit hohen Erwartungen an diese Auktion gegangen. Dass dann so flüssig geboten und sich die Preisstruktur schliesslich derart gut gestalten würde, hatte man nur zu hoffen gewagt. Sechs Fohlen zu Preisen zwischen Fr. 6000.– und Fr. 7500.–, elf Zuschläge von Fr. 8000.– bis und mit Fr. 10'000.–, sieben glückliche Züchter über Preise von Fr. 11'000.– bis und mit Fr. 14'000.– und vier Top-Gebote zwischen Fr. 16'000.– und Fr. 26'000.–, das ist eine sehr gute Bilanz.

Bereits der Auftakt mit dem dunkelbraunen Sieger Springen des Ostschweizer Fohlenchampionats, Corleone CH (Eldorado van de Zeshoek-Balou du Rouet-Darco) aus der Zucht  von Daniel Steinmann aus Rüti ZH gelang vortrefflich. Die Gebote stiegen flüssig bis Fr. 16'000.–. Als dann mit der Nummer 10 das braune Hengstfohlen Van Gogh’s Balou AS CH (Van Gogh-Balou du Rouet-Franky Boy) aus der Zucht von Andrea Spuhler aus Ottikon ZH in die Halle kam, prasselten die Gebote geradezu bis zum Betrag von Fr. 26'000.–. Bei Fr. 21'000.– fiel der Hammer zuerst beim von Astrid und Jennifer Musard aus Bonnefontaine gezüchteten Stutfohlen Qolor of the sun de La Fin CH (Qlassic Bois Margot-Egor du Gué-Quai d’Orsay) und später beim dunkelbraunen Morricone-Sohn (Wynton-De Niro) Dark Moor ZS CH aus der Zucht von Claudia Schwendener und Thomas Schneider von Bevaix. Mit Fr. 18'000.– den vierthöchsten Preis erzielte Aarhof’s Central Heart CH (Central Park-Chameur-Calando II), eines von drei zu guten Preisen an dieser Auktion zugeschlagenen Fohlen aus dem Stall von Martina und Willi Hartmann aus Schinznach-Dorf.

Die da und dort befürchtete Verabschiedung vom Rezept «Zucht und Sport an einem Ort»? durch den Wechsel des Austragungsortes von Galgenen in den Horse Park Zürich-Diesdorf betreffend Käuferschaft hat sich als völlig unbegründet erwiesen. Bestätigt hat sich allerdings der Trend zur Hinwendung zu Springfohlen, was sich darin manifestiert, dass der Anteil der elf Dressurfohlen am Gesamtumsatz von Fr. 317’000.–trotz tadelloser Qualität gerade mal Fr. 105'000.– betrug. Fr. 42'000.– davon erzielten drei Fohlen.

Gesamthaft erwies sich auch die 25. Suisse Elite-Fohlenauktion als sehr gute Plattform für die CH-Sportpferdezucht, was von OK- und VSS-Präsident Marc Friedli mit den treffenden Worten kommentiert wurde: «Wir brauchen uns mit unserer Zucht nicht zu verstecken.»

HIS.

Anzeigen: