Swisshorse auf Facebook Swisshorse auf Instagram

Veranstaltungen

Sportfohlen-Auktion Luzerner Warmblut 2022

Veranstaltungen

Informationen

Veranstaltungsort: Roggwil
Beginn: 24.09.2022 - 08:00
Ende: 24.09.2022 - 00:00

30'000 Franken Preisspitze zum 30-jährigen Jubiläum

 

Die Jubiläumsausgabe der Sportfohlenauktion des Vereins Luzerner Warmblutpferdezucht war ein voller Erfolg. Für ein absolutes Highlight sorgte das springbetonte Hengstfohlen Kuliko Jana, welches für den Spitzenpreis von 30’000 Franken den Besitzer wechselte.

Zum 30-jährigen Jubiläum hatte das Organisationsteam der Sportfohlenauktion mit OK-Präsident Jürg Meyer volle Arbeit geleistet. Nachdem die Auktion in den Jahren 2020 und 2021 pandemiebedingt online abgehalten wurde, konnte endlich wieder eine physische Auktion vor Ort durchgeführt werden. Aufgrund raumplanerischer Veränderungen konnte jedoch nicht mehr auf den bewährten Standort Sursee gezählt werden, so dass für die 30. Ausgabe ein neuer Standort gesucht und gefunden wurde: Die Reitsportarena in Roggwil.

Zahlreiche Pferdefreunde und Zuchtinteressierte fanden sich letzten Samstag in Roggwil ein, um der Veranstaltung beizuwohnen. Viele Besucher verfolgten das Geschehen jedoch schon früher und begutachteten vor der Auktion die 26 aufgeführten Fohlen. Nach diversen Ehrungen und einem ansprechenden Showprogramm eröffnete Auktionator Volker Raulff die Auktion. Den Auftakt machte das dressurbetonte Hengstfohlen Kjaro ZFK (Kjento – Fürst Heinrich) aus der Zucht von Heidi Kaufmann und Beat Fischer. Mit dem Verkaufspreis von 11'000 Franken startete die Jubiläumsauktion sehr vielversprechend. Auch die beiden nächsten Fohlen knackten die 10'000 Franken Marke: Der mit besten Springgenen ausgestattete Querillo (Quick Fire – Chambertin) war seinem neuen Käufer 13'000 Franken wert. Der ebenso springbetonte Comano (Cantona TN – Christian) erhielt bei 10'000 Franken das letzte Gebot. Viele nachfolgende Fohlen wechselten für erschwingliche Preise den Besitzer, die meisten lagen im Segment zwischen 5'000 und 10'000 Franken. «Das sind absolut realistische Preise und das ist auch das Ziel des Vereines, dass möglichst viele Fohlen real und zu angemessenen Preisen verkauft werden», so der OK-Präsident Jürg Meyer. Cabana RHS (Cascadello I – Incello) aus der Zucht von René Helfenstein sorgte für einen weiteren Spitzenpreis: Das Stutfohlen erzielte einen Verkaufspreis von 14'000 Franken. Und auch die beiden springbetonten Stutfohlen Lady Moira WE (Ohm de Ponthual – Scendix) und Caleandra di Fosso (Cinjo de F – Silvio I) konnten einen Toppreis von 10'000 resp. 11'000 Franken erzielen.

Die absolute Preisspitze und somit Höhepunkt der Jubiläumsauktion war das bildschöne Hengstfohlen mit der Katalognr. 18, Kuliko Jana (Kassander van’t Roosakker – Quasimodo Z). Der zukünftige Parcourskünstler aus der Zucht von Nicole und Jürg Meyer-Erni wusste seine Käuferschaft bereits jetzt zu begeistern und war ihnen 30'000 Franken wert! Als Schlussbouquet tanzte Tasina v. Buchmatt (Toto Jr. – Lauries Crusador) in die Arena. Das dunkelbraune dressurgezogene Stutfohlen stammt aus der Zucht von Josef Lustenberger und erzielte zum Abschluss ebenfalls einen Traumpreis von 17'000 Franken.

Im Total konnten 23 der 26 aufgeführten Fohlen verkauft werden, der durchschnittliche Verkaufspreis beträgt 9’804 Franken. Das Organisationskomitee um OK-Präsident Jürg Meyer zeigt sich sehr zufrieden mit dem Ergebnis. «Wir haben das Ziel absolut erreicht und konnten fast alle Fohlen in fördernde Hände verkaufen».

Maya Eng

Fotos: Katja Stuppia