Veranstaltungen

SM CH-Sportpferde 2019

Veranstaltungen

Informationen

Veranstaltungsort: Avenches
Beginn: 13.09.2019 - 00:00
Ende: 15.09.2019 - 00:00

Medienpartner

Programm SM CH-Pferde 2019


Donnerstag, 12.09.2019  
Hengstkörung ganzer Tag     Infos

Freitag, 13.09.2019


 

10.00Springen 4-jährig
1. Qualifikation

1

Grosser SpringplatzStartlisteRangliste
13.00Springen 5-jährig
1. Qualifikation


3

Grosser SpringplatzStartlisteRangliste
15.30Springen 6-jährig
1. Qualifikation

5

Grosser Springplatz StartlisteRangliste


  bis

12.00

Training Dressur 
Viereck zur freien Verfügung
der Teilnehmer
Schweizermeisterschaft

 

Dressurviereck 

 

14.00  

Dressur 4-jährig
Qualifikation

18

DressurviereckStartlisteRangliste

17.00
 
   bis

19.00

Training Dressur 
Viereck zur freien Verfügung der Teilnehmer
Schweizermeisterschaft

 

Dressurviereck 




Hengstkörung ganzer Tag


Grosser Springplatz

Samstag, 14.09.2019


 

08.00Springen 4-jährig
2. Qualifikation

2

Grosser Springplatz StartlisteRangliste
10.30Springen 5-jährig
2. Qualifikation

4

Grosser SpringplatzStartliste

Rangliste

13.00Springen 6-jährig
2. Qualifikation

6
         

Grosser SpringplatzStartliste

Rangliste

15.30Final Qualif. Coupe Suisse &
Superpromotion 7jähr. Youngster

12

Grosser SpringplatzStartliste ZVCH-PferdeRangliste
17.45Final Coupe Suisse &
Superpromotion 8jähr. & ältere Elite

13

Grosser SpringplatzStartliste ZVCH-PferdeRangliste

08.30

Dressur 5-jährig
Qualifikation


20


Dressurviereck

Startliste

Rangliste
10.30Dressur 6-jährig
Qualifikation

22

DressurviereckStartlisteRangliste
12.30Dressur 5-jährig
Final

21

DressurviereckStartlisteRangliste
15.00Dressur Superpromotion CH M
Qualifikation

24   

DressurviereckStartlisteRangliste
17.45Dressur Superpromotion CH S
Qualifikation

26  

DressurviereckStartlisteRangliste



14.45Vorstellung der neu gekörten HengsteGrosser Springplatz




Sonntag, 15.09.2019


 

13.00Springen 4-jährig
Final

7

Grosser SpringplatzStartlisteRangliste
14.15Springen 5-jährig
Final

8

Grosser SpringplatzStartlisteRangliste
 

15.45

Springen 6-jährig
Final
9Grosser Springplatz StartlisteRangliste


09.00Dressur 6-jährig
Final

23

DressurviereckStartlisteRangliste
10.15Dressur 4-jährig
Final

19

DressurviereckStartlisteRangliste
13.30Dressur Superpromotion CH M
Final

25

DressurviereckStartlisteRangliste
16.00Dressur Superpromotion CH S
Final

27

DressurviereckStartlisteRangliste

 

 
Ab 09.00
   


Fohlenchampionat

Reithalle IENA 

Startliste

Rangliste

 

Der Samstag

 

Schweizermeisterschaft CH-Sportpferde 2019

Dressur

Guter Sport bei besten Bedingungen

Beste Bedingungen, begeisternder Sport und ausgezeichnete Stimmung beim zahlreich aufmarschierten Publikum prägen die diesjährige Schweizer Meisterschaft CH-Sportpferde in Avenches. Bereits am Samstag konnten die ersten Siege und Meistertitel gefeiert werden. Kurz nach dem Mittag traten die fünfjährigen Pferde zu ihrer Finalprüfung an. Favoritin nach der Qualifikationsprüfung war die Prämienzuchtstuten-Siegerin des Jahres 2017, Paella vom Schlossgut CH, mit Eva Lachat aus Bellelay im Sattel. Sie hatte die erste Prüfung mit 78% abgeschlossen. Im Final zeigte sich das Paar wie aus einem Guss. Eva Lachat ritt die wunderbare Dunkelbraune sehr einfühlsam und ermöglichte ihr in jeder Phase, ihr Talent und ihre Fähigkeiten voll und ganz zu entfalten. Mit 79% stellte sie den Sieg sicher und wurde Schweizer Meisterin dieser Kategorie. Paella vom Schlossgut CH ist eine Fürstenball-Tochter, gezogen aus der Patricia von Gribaldi. Züchterin und Besitzerin ist Ursula Aebischer aus Bösingen. Silber ging an die dunkelbraune Fürsten Love de Monfirak CH (Fürstenball-Weltgeist) aus der Zucht und im Besitz von Céline Juillard aus Chevenez. Tamara Horisberger aus Champoz präsentierte die talentierte und viel Potenzial aufweisende Stute optimal und bestätigte eindrücklich die gekonnte Ausbildung des Pferdes. Das Paar vermochte den zweiten Platz aus der ersten Prüfung mit 78% zu verteidigen. Velvet Lady Blue CH (Enzo Ferrari-Ferro) verbesserte sich mit Corinne Rapold aus Grüningen im Sattel vom vierten Rang aus der Vorprüfung im Final auf den dritten Podestplatz. Auch dieses Paar begeisterte mit einer sehr schönen, harmonischen Darbietung. Velvet Lady Blue CH ist aus der Zucht von Ursula Schlechten, Sutz. Besitzerinnen sind Esther Thuor aus Männedorf und Barbara von Grebel aus Grüningen. Gesamthaft waren bei den fünfjährigen Pferden recht deutliche Unterschiede in Sachen Qualität und Ausbildungsstand festzustellen.

Bilder Katja Stuppia

Superpromotion Springen

Die beiden Finals Superpromotion Youngster und Elite wurden zusammen mit den Coupe Suisse-Finals ausgetragen. Bei den Youngstern wurde in einer spannenden Siegerrunde Criador Bianco CH (Colestus-Stakkato) mit Barbara Schnieper aus Seewen im Sattel Schweizer Meister mit einem Abwurf. Der Wallach wurde gezüchtet von seiner Besitzerin Simone Weiss aus Seewen. Silber ging an Ouma de Burlatex CH (Quessant de Perhet-Karacondo) mit Jessy Putallaz im Sattel. Philippe Putallaz und JP Horses Sàrl aus Versoix sind Besitzer der Stute. Gezüchtet wurde sie von Claire Gut aus St-Triphon. Bronze erreichte Blues d’Aveline CH (Baloussini-Coriall), ein Wallach aus der Zucht von Hansueli, Annemarie und Evelyne Bussmann aus Zug. Im Sattel war Martin Kunz aus Ruswil, Besitzer ist Josef Kunz.

Im Final Superpromotion Elite schwang mit einer fehlerfreien Siegerrunde die elfjährige Stute Chayma CH (Chameur-Karacondo) mit Robin Godel aus Villaz-St-Pierre im Sattel obenaus. Züchter ist Robin Godel, Vers-chez-Perrin, Besitzerin Nadia Favre, Fuyens. Die neunjährige Stute Judy KM CH (Joly St.Hubert-Saphir von der Rossi) wurde mit einem Abwurf in der Siegerrunde Zweite. Geritten wurde sie von Barbara Schnieper aus Seewen, die zusammen mit Urs Wiggli auch Besitzerin ist. Kurt Marti aus Lyss hat das Pferd gezüchtet. Auch nur einen Abwurf in der Siegerrunde in etwas längerer Zeit reichte der 14jährigen Stute Chaleandra CH (Chambertin-Argentinus) zum dritten Rang. Auch sie wurde geritten von Barbara Schnieper. Züchter und Besitzer ist Robert Wolf aus Rothenburg.

HIS

Fotos: Serge Petrillo photoprod

Der Sonntag

Dressur Vierjährige: Sehr guter Nachwuchs

Bei den vierjährigen Dressurpferden war vielversprechender Nachwuchs für das Viereck zu beobachten. Einen Start-Ziel-Sieg realisierte der dunkelbraune Hengst Fürst Alexander TM CH (Fürst Romancier-Don Marco) mit Fabio Tino aus Taverne im Sattel. Nach der ersten Prüfung, die er mit 86.25% gewonnen hatte, trat er zum Final als ganz klarer Favorit an. Im Final vermochte er sich noch zu steigern auf 87.50% und wurde damit überragender Schweizer Meister. Fabio Tino verstand es vorbildlich, das grosse Potenzial des Hengstes hervorzuheben. Vor allem die Ausstrahlung, Trab und Galoppade des Hengstes vermochten zu begeistern. Züchter und Besitzer des Meisters der Vierjährigen ist Christian Meyer aus Jona. Gegenüber der ersten Prüfung im Final kräftig Boden gutzumachen gelang der Siegerin der CH-Prämienzuchtstutenschau 2018, Tuana vom Loo CH (Finest-United), geritten von Eva Lachat aus Bellelay. 82.50% im Final reichten für Silber. Die Rittigkeit dieser wunderbaren dunkelbraunen Stute war bestechend. In beeindruckender Gelöstheit vermochte sie ihre Fähigkeiten voll und ganz zu nutzen. Züchter und Besitzer dieser Stute sind Peter und Denise Luder aus Oftringen. Auch sehr ansprechend vorgestellt wurde die braune Stute Luana WS CH (Lord Sinclair-Katoleme xx) mit Sandra Meier aus Zürich im Sattel. Leichtfüssig und durchwegs zufrieden spielte sie ihr Potenzial aus und wurde im Final mit 80% belohnt. Sandra und Josef Witprächtiger aus Pfaffnau haben die Stute gezüchtet. Besitzer sind Jolanda und Manuel Knobelspiess aus Urdorf.

HIS

Fotos: Katja Stuppia

Dressur Sechsjährige: Donja KWG CH Schweizer Meisterin

Nach der ersten Prüfung ging Donja KWG CH (For Romance-Samarant) als klare Favoritin in den Final. Melanie Hofmann aus Willadingen präsentierte die ausdrucksstarke, imposante Stute in gekonnter Manier. Mit einem Gesamttotal von 82% resultierte ein überragender Sieg. Gezogen wurde Donja KWG CH von Walter Kunz, Grosswangen, aus der Diva Royal KWG. Besitzer der Schweizer Meisterin ist Urs Ludäscher aus Subingen. Mit viel Gefühl ritt Petra Lüthi aus Subingen den gelöst und zufrieden wirkenden braunen Wallach Bacio RR CH auf den zweiten Final-Platz, was ihm trotz eines vierten Ranges in der ersten Prüfung Silber in der Endabrechnung  mit 77.50% eintrug. Belissimo ist der Vater des feinen Pferdes. Hans Rudolf Reusser aus Rapperswil BE hat ihn gezogen aus der De Niro-Tochter Guanira RR. Besitzer sind Petra und Silvio Lüthi. Mit dem gleichen Gesamtergebnis, jedoch dem dritten Finalrang erreichte der dunkelbraune Wallach Fidelio von Worrenberg CH (Fidertanz-Lauries Crusador xx) aus der Zucht von Ferdi und Sandra Hodel aus Volken den dritten Podestplatz. Nina Ehrensperger aus Wettingen und der Wallach verstanden sich sehr gut, was sich auch positiv auf den Gesamteindruck auswirkte. Besitzerin des vielversprechenden Dunkelbraunen ist Andrea Grimm Widmer aus Winkel.

HIS

Fotos: Katja Stuppia

 

 

Dressur M: Gold für Dantino CH

Die erste Prüfung hatte er gewonnen, legte im Final noch zu und wurde Schweizer Meister Superpromotion Dressur M mit einem Endergebnis von 74.80%: Dantino CH (Desperado-Welt Hit II) aus der Zucht von Xaver und Bernhardine Kälin aus Trachslau. Markus Graf aus Dielsdorf präsentierte den neunjährigen dunkelbraunen Wallach. Gaby Koller aus Hedingen ist Besitzerin. Der bereits in der ersten Prüfung auf dem zweiten Rang klassierte neunjährige Wallach Riccolo von Buchmatt CH (Riccione-De Niro) steigerte sich mit Désirée Wozny aus Rafz im Sattel im Final deutlich und schloss nahe an das Siegerpaar auf. 74.20% reichten für Silber. Züchter des Pferdes ist Josef Lustenberger aus Hasle. Besitzerin ist die Reiterin. Silvia Schneider aus Schüpfen ritt die zehnjährige Stute Denario’s Danseuse CH (Denario-Wolkenstein) auf den dritten Podestplatz. Züchter und Besitzer des Pferdes sind Christina und Adrian Hertig aus Meikirch.

HIS

Fotos: Katja Stuppia

Dream of Night Fluswiss CH in der S-Dressur

In der Superpromotion Dressur S ging Gold an den Hengst Dream of Night Fluswiss CH (Dream of Glory-Rubinstein) mit Meilin Ngovan im Sattel. 73.32% als Gesamtergebnis erreichte das Paar, das in beiden Prüfungen den Spitzenplatz belegte. Der Hengst wurde gezüchtet von Urs Flury aus Deitingen. Urs und Ruth Flury sind Besitzer des Dunkelbraunen. Auch die Silbermedaille wurde von einem Hengst errungen. Bretton Leaf KWG CH aus der Zucht und im Besitz von Walter Kunz aus Grosswangen erreichte 71%. Reiterin war Corinne Sélebam Alt aus Dintikon. Mit 65.24% zu Bronze kam der 12jährige Wallach Da Vinci du Perchet CH (Dannyboy-Akribori) aus der Zucht von Pierre Saunier aus Damvant. Veronika Linsmayer aus Wallbach war die Reiterin.

HIS

Fotos: Katja Stuppia

Sehr gutes Ergebnis bei den vierjährigen Springpferden

23 vierjährige Springpferde traten zur Finalprüfung an. Sie hatten an zwei Vortagen bereits zwei Qualifikationsprüfungen fehlerfrei abgeschlossen. 14 Paaren gelang es, auch in der Finalrunde fehlerfrei zu bleiben. Sechs weitere Paare verliessen den Platz mit je vier Fehlerpunkten. Das ist ein ausgezeichnetes Ergebnis und auch Zeugnis für eine sorgfältige Vorbereitung auf die hohen Ansprüche an der Schweizer Meisterschaft. Einmal mehr fanden die Konkurrenten auch den Pferden gegenüber faire Bedingungen vor.

HIS

 

 

Springen Fünfjährige: Carismo IV CH ist Meister

Zum Final der fünfjährigen Springpferde traten 18 Paare an. In spannender Ausmarchung musste die Entscheidung zwischen Gold und Silber in einem zweiten Stechen gesucht werden. Niklaus Schurtenberger aus Worben ging die Sache mit Carismo IV CH (Curtis Sitte-Carthago) effizient, jedoch nicht übereilt an. Dieses Paar blieb fehlerfrei und wurde Schweizer Meister. Züchter des Wallachs sind Paul und Priska Erni-Suhner aus Eich. Das Pferd ist im Besitz von Niklaus Schurtenberger und Christian Winz aus Zielebach. Candela X CH (Cantolar-Dollar de la Pierre) unterlief im zweiten Stechen ein Fehler. Silber für dieses Pferd, das von Martina Röthlisberger aus Hasle bei Burgdorf geritten wurde. Züchter und Besitzer sind Hansruedi und Meia Bracher aus Alchenstorf. Bronze gewann Diadoro du Record CH (Diarado-Libero) aus der Zucht von Raymond Martin aus Penthaz. Reiterin war Claudia Schnattinger aus Schongau.

HIS

 

Fotos: Serge Petrillo

Sechsjährige Springen: Djamila IV CH ist Meisterin

Im Stechen am Final der sechsjährigen Springpferde nahmen fünf Pferde teil. Fehlerfrei in klarer Bestzeit blieb Djamila IV CH (Diarado-Coeur de Nuit) mit Arnaud Martin aus Sévaz im Sattel. Meisterehren also für die von ihrer Besitzerin Annigna Touré aus Murten gezüchtete Stute. Auch fehlerfrei blieben die Pferde auf den weiteren Podestplätzen. Silber ging an Let’s go CH (Lordanos-Carthago) aus der Zucht der Sportstall Tina Pol AG, Steinhausen und im Besitz von Tina Pol, Buttwil. Christoph Könemann aus Cham ritt die Stute. Lollister CH (Loxy de la Réselle-Reichsgraf) erreichte Bronze mit Arnaud Martin aus Sévaz im Sattel. Lollister CH wurde gezüchtet von seinem Besitzer Jérôme Beuret aus Porrentruy.

HIS

Fotos: Serge Petrillo

Wunderbare Fohlen am Championat

Erfreulicherweise war die Beteiligung am Nationalen Fohlenchampionat gross. Das Publikum bekam viele gute Fohlen zu sehen. Mit 294 Punkten schwang bei den Hengstfohlen Dressur Mio Bellissimo de Oxalis AA CH (Martinez-Destano) aus der Zucht von Stephanie Schoellkopf und Urs Huber aus Nunningen obenaus.

Bei den Stutfohlen Dressur erreichten gar drei Fohlen diese Punktzahl: Florita-Rubina de Oxalis CH (Fürst Toto-Rubin Royal) aus der gleichen Zucht; Saja Nera UG CH (Secret-Sergio Rossi) aus der Zucht von Esther Haas, Kriens, sowie Suêna de Luxe CH (For Final-Stedinger), gezogen von Marc Gnägi und Ursula Schlechten aus Sutz.

Mit 290 Punkten bestes Hengstfohlen Springen war Christobal CH (Columbus Z-Casalito) aus der Zucht von Fritz Krebs aus Rüeggisberg.

Bestes Stutfohlen Springen war mit 284 Punkten Sunshine CH (Stakkato-Landor S) aus der Zucht von Brigitte Hofer aus Rikon.

HIS

Fotos: Katja Stuppia

Anzeigen: