Veranstaltungen

Sportfohlen-Auktion Sursee 2019

Zucht

Informationen

Veranstaltungsort: Sursee Stadthalle
Beginn: 21.09.2019 - 00:00
Ende: 21.09.2019 - 00:00

Erfolgreiche 29. LW-Sportfohlenauktion

26 von 30 präsentierten Fohlen verkauft. 273'500 Franken Umsatz und rund 10'519 Franken Durchschnittspreis. Höchstpreis für ein Fohlen 39'000 Franken. Das sind die Schlagzeilen zur 29. LW-Sportfohlenauktion in der Stadthalle Sursee.

Der neue OK-Präsident der LW-Sportfohlenauktion, Jürg Meyer, kann mit seinem Einstand zufrieden sein: Ein volles Haus, gute Stimmung, gesamthaft ein gutes Ergebnis und erst noch sein gutes Fohlen für gutes Geld verkauft. Als Volker Raulf die Auktion eröffnete, blickte er in eine grossartige Publikumskulisse und konnte bereits bei den ersten sechs Angeboten drei Championatsfohlen anpreisen. Doch die Startphase verlief schleppend. Mit Nummer 7 aber kam Saja Nera UG CH, eine dunkelbraune Secret-Tochter, gezogen von Esther Haas, Kriens, aus der Sertina CH (Sergio Rossi-Weltfeuer). Bei diesem ausdrucksstarken, sich gut und locker bewegenden Fohlen kam richtig Stimmung auf. Es war am Nationalen Fohlenchampionat eines der mit 294 Punkten am höchsten bewerteten Fohlen seiner Kategorie. Die Gebote stiegen rasch bis auf 28'000 Franken. Mit der Nummer 13 erfolgte dann der Paukenschlag. Mit Uno II, Hertbreaker, Nimmerdor, im Springsport hocherprobte Hengste vaterseits, der ebenfalls erfolgreichen Elite Suisse-Stute Carlina CH (Crolus-Philippe) und einer beeindruckenden Verwandtenleistung mütterlicherseits sowie einem zweiten Rang am Fohlenchampionat liess sich über das dunkelbraune Stutfohlen Una Stella RHS CH bereits viel Positives berichten. Es präsentierte sich als modernes, sportliches und leichtfüssig auftretendes Energiebündel, das die Gebote bis auf 39'000 Franken steigen liess. René und Josef Helfenstein aus Sempach haben dieses Top-Sportfohlen gezüchtet. Für 20'000 Franken wechselte dann eine weiteres Secret-Fohlen die Hand. Der fuchsfarbene Sohn des Vize-Bundeschampions 2017 und Silbermedaillen-Gewinner an der WM der jungen Dressurpferde 2019 heisst Safir von Buchmatt CH. Seine Mutter ist Deena von Buchmatt CH (Danone-Wolkenstein II), Vierte an der Prämienzuchtstutenschau 2017 und Vollschwester des bekannten Dressursportlers Delioh von Buchmatt CH. Gezüchtet hat dieses begehrte Fohlen Josef Lustenberger aus Hasle. Für Standig Tall CH (Stolzenberg-Radolin-Purioso) aus der Zucht von Nicole und Jürg Meyer-Erni aus Kallern erfolgte der Zuschlag bei 17'000 Franken. Die Mutter dieses dunkelbraunen, keck und sportlich auftretenden Stutfohlens ist die Elite Suisse Stute Watch Me B, mit einer Lebensgewinnsumme von fast 14'000 Franken im Springsport erfolgreich. Sie brachte mit dem Fohlen So What, ebenfalls von Stolzenberg, die Preisspitze von 16'000 Franken an der LW-Auktion 2018. Clea LH CH, ein dunkelbraunes Stutfohlen aus der Zucht von Urs Steiner aus Obergerlafingen, wechselte für 19'000 Franken die Hand. Sein Vater ist der mit Marcus Ehning begeisternde Comme il faut (Cornet Obolensky-Ratina Z). Seine Hannoveraner Mutter Elektra, Staatsprämien- und Elite Suisse-Stute hat Embassy I zum Vater, der unter anderem mit SAP Escada FRH das international hoch erfolgreiche Vielseitigkeitspferd von Ingrid Klimke brachte. Bei 11'000 Franken fiel der Hammer beim dunkelbraunen Hengstfohlen Aarhof’s My Way CH (Mylord Carthago-Aarhof’s Caliano-Larno II). Martina und Willi Hartmann aus Schinznach hatten dieses Fohlen aus einem hoch erfolgreichen Mutterstamm gezogen.

Verkaufsliste unter www.sportfohlenauktion.ch

HIS.

Fotos: Katja Stuppia

Anzeigen: